Karriere coaching

Jede Karriere startet mit einem erfolgreichen Interview ...

Die Konkurrenz auf dem globalisierten Arbeitsmarkt wird von Jahr zu Jahr härter. Fachliche und menschliche Kompetenzen gelten als Grundvoraussetzung, die jeder Kandidat mitbringen muss. Der ganze Aufwand für Aus-und Weiterbildung nützt aber wenig, wenn man nicht im Stande ist, seine Stärken und Kompetenzen im Interview überzeugend darzustellen.

Aus meiner langjährigen Praxis weiss ich, dass ein grosser Teil der Kandidaten schon bei relativ einfachen Einstiegsfragen scheitert. In einem Interview geht es primär darum, eine klare Verbindung zwischen Ihrem Lebenslauf, technisch-organisatorischen und menschlichen Kompetenzen der Stellenbeschreibung und diese immer wieder sichtbar werden zu lassen 

Erfolgreich ein Interview zu bestehen ist eine Fähigkeit, die erlernbar ist. Durch mehr als 25 Jahre Erfahrung in verschiedenen Bereichen der Industrie bin ich imstande zu einer optimalen Vorbereitung zu verhelfen. Das ganze Spektrum der unangenehmen Interviewfragen wie auch die üblichen Interviewtechniken sind mir geläufig.

Interview-Coaching

auf das "Wie" kommt es an ...

Das Coaching besteht nicht nur aus der Vermittlung der Inhalte eines Interviews und von Tipps zu Auftreten oder Körperhaltung, sondern vorrangig in der realitätsnahen Einübung eines Bewerbungsgesprächs. Aspekte, die evtl. besondere Probleme bereiten könnten, werden mit besonderer Intensität bearbeitet, bis alles richtig sitzt und dadurch sich grössere Sicherheit einstellt.

Zu den wichtigen Gesprächsinhalten, die eingeübt werden, gehören fachliche Kompetenzen, zwischenmenschlich-kommunikative Fähigkeiten, Überzeugungs- und Durchsetzungskraft, empathische Fähigkeit, rational-Intellektuelle Aspekte, Arbeitsweise etc.

Karierre-Coaching

Ist Ihre Karierre ins Stocken geraten?

Haben sie Probleme mit Mitgliedern in Ihrem Team? Wollen sie ein internationales Team aufbauen oder eins führen? Lassen Sie sich beraten und profitieren sie von meiner grossen Erfahrung und interkulturellen Kompetenz.

profil

Warum bin ich Coach geworden

In der Familie 

Die Entscheidung, Coach zu werden hat Wurzeln in meiner ursprünglichen Familie. Beide Eltern waren im Gesundheitswesen tätig, und seit meiner Kindheit habe ich gesehen, wie sie Menschen halfen, die Sie um Rat baten. Schnell Vertrauen der Mitmenschen gewinnen haben wir wahrscheinlich in den Genen – meine Schwester ist Sozialarbeiterin und schon in der Jugend wussten wir intuitiv, wie man zuhört und mit Empathie andere wahrnimmt, die sich mit Ihren Problemen an uns gewendet haben.  

Erfahrung und Know How

Nachdem ich vor 10 Jahren einen Interviewing Kurs absolvierte, setzte gerade eine Welle der Entlassungen ein. Ich habe beschlossen, meine erworbenen Kenntnisse aus langjähriger Praxis als Interviewer mit den betroffenen Kollegen und Freunden zu teilen.  

Rückmeldung und Entscheidung

Die positiven Rückmeldungen, dass meine Arbeit besser ist als der Besuch des Outplacement-Centers, haben mich darin bestärkt, beruflich in diese Richtung zu gehen. Ich bin von den unterschiedlichen menschlichen Lebensläufen und der Fähigkeit meiner Klienten, verborgenes Potenzial in sich zu entdecken, fasziniert. Die Arbeit mit Menschen lädt mich mit viel Energie auf, weil wir uns gegenseitig bereichern und voneinander lernen.


Dr. Vaclav Sulista

mehr als 25 Jahre Erfahrung...

  • Geboren in Budweis, Tschechien
  • Studium der Analytischen Chemie an der Karls-Universität in Prag, in der Schweiz seit 1990
  • Mehr als 25 Jahre in der Industrie in diversen Rollen als Mitglied der GL, Mitglied des VR, mittleres Management Novartis Pharma AG, Führungsverantwortung für 60 Mitarbeiter
  • Mehr als 250 Bewerbungsgespräche als Interviewer 
  • Weiterbildung  „Efficient Interviewing for Managers“, Managing of Managers
  • Zertifizierter Coach und Berater nach dem "St. Galler Coaching Modell" ​(SCM)® (CTAS/ISO/ICI)
  • Erfahrung in Qualitätssicherung, Entwicklung, Produktion
  • Supply Chain ( APICS zertifiziert als CPIM, CSCP) und generelles Management
  • Mehrsprachig: Deutsch, Schweizer-Deutsch, English, Tschechisch, Slowakisch, Russisch
  • Verheiratet, Vater von 3 Töchtern, Grossvater
  • Hobbies: Eishockey-Torhüter, moderne Historie, Musik, Politik

Fragen

Sind Sie auf diese Fragen vorbereitet?

Aus allen Bereichen habe ich in den letzten Jahren einen grossen Fundus an Fragen zusammengestellt, sodass Sie dann im richtigen Interview nicht überrascht werden. Hier einige Beispiele:

Erzählen Sie mir von sich selbst.

Es sieht wie eine einfache, offene Frage aus. Man könnte über alles reden, angefangen von der Jugend. Richtig? Falsch. Was der Interviewer wirklich will, ist eine schnelle, zwei- bis dreiminütige Momentaufnahme dessen, wer Sie sind und warum Sie der beste Kandidat für diese Position sind. Verwenden Sie ein oder zwei Beispiele, um es zu belegen. Dann fragen Sie, ob der Interviewer mehr Details braucht. Falls ja, geben Sie weiterhin einige  Beispiele um Ihre  Erfahrung zu beweisen. 
"Erzählen  Sie von sich selbst " bedeutet nicht, dass Sie alles erzählen. Sagen  Sie einfach, was Sie zum Besten Kandidaten macht.

Was ist Ihre größte Schwäche?

Einige  Karrierebücher schlagen vor, dass Sie eine Stärke auswählen und  diese als Schwäche präsentieren sollen . Zum Beispiel: "Ich arbeite sehr hart. Manchmal zuviel." Falsch. Zunächst einmal ist es eine Täuschung, eine Stärke als Schwäche darzustellen. Zweitens wird der Sinn der Frage verfehlt.
Sie sollten eine Schwäche auswählen, an deren Überwindung Sie aktiv mitgearbeitet haben oder noch arbeiten. Zum Beispiel: "Ich habe in der Vergangenheit Probleme mit der Planung und Priorisierung gehabt. Allerdings unternehme ich jetzt Schritte, um dies zu korrigieren. Ich habe gerade angefangen, einen Planer zu benutzen. . .” Dann zeigen Sie Ihren Planer und wie Sie ihn verwenden. Sprechen Sie über eine echte Schwäche und zeigen Sie, was Sie tun, um diese zu überwinden.

Wenn Sie Ihr Leben noch einmal leben müssten, was würden Sie ändern?

Konzentrieren Sie sich auf einen wichtigen Wendepunkt in Ihrem Leben oder verpasste Gelegenheiten. Aber verbinden Sie es auch mit dem, was Sie unternehmen, um diese Veränderung herbeizuführen. Zum Beispiel: "Obwohl ich insgesamt zufrieden bin mit meinem Leben, sehe ich doch einen Aspekt, den ich aus heutiger Sicht anders entscheiden würde. Mich früher deutlicher auf meinen gewählten beruflichen Werdegang zu konzentrieren und darin weiter voranzukommen. Ich hatte ein großartiges Praktikum im vergangenen Jahr und freue mich auf weitere Erfahrungen in diesem Bereich. Ich wünschte nur, ich hätte mich früher darauf konzentriert. Zum Beispiel habe ich bei meinem letzten Praktikum gelernt...."..."...dann geben Sie Beispiele an.

Bleiben Sie auf die positive Richtung in Ihrem Leben fokussiert und unterstützen Sie es mit Beispielen.

Kunden­meinungen

Das sagen meine Kunden ...